Goran Sudzuka

Als weiterer Stargast konnte Goran Sudzuka („Wolverine“) aus Berlin gewonnen werden. Goran Sudzuka ist 1969 in Zagreb geboren und pendelt heute zwischen seiner alten Heimat und Berlin. Nach der Hochschule für Angewandte Kunst begann er 1988 seine Tätigkeit in einem Animationsstudio und veröffentlichte erste Comics und Illustrationen. Nach mehreren Veröffentlichungen in seiner Heimat war „Outlaw Nation“ mit Gorlan Parlow und Jamie Delano 1999 seine erste Arbeit für DC Vertigo, für die er als vielversprechendster Newcomer 2001 einen Eisner Award erhielt. Neben der vierteiligen Serie „Hellblazer Special: Lady Johanna Constantine“, geschrieben von Andy Diggle, war Sudzuka regelmäßig als Gastzeichner für Brian K. Vaughans und Pia Guerras hochgelobte Serie „Y – The Last Man“ tätig – fast ein Drittel aller Ausgaben entstammen seiner Feder.

Goran Sudzuka, „Wolverine“ (September 2013)

Neben einer Hellblazer Mini-Serie „Chas“ um den besten Freund von John Constantine und einem Zweiteiler für die reguläre Hellblazer-Serie übernahm er auch ein Album für den französischen Markt mit „L’histoire secrete“ (dt. Macht der Archonten Band 3). Es folgte ein Zweiteiler für Marvels Flaggschifftitel „Wolverine“ und eine umfangreiche dystopische Graphic Novel für Vertigo zusammen mit Douglas Rushkoff namens „A.D.D.“ Im Moment arbeitet er für DC Comics an „Wonder Woman“ und für www.stripovi.com zeichnet er wöchentlich den Comic „Marina Mjesec“, getextet von Darko Macan.